Manuka Honig

Was macht Manuka Honig aus Neuseeland authentisch?

manuka honig

Eine der häufigsten Fragen, die uns hier bei Comvita™ gestellt werden, ist: Wie erkennt man, dass es sich bei einem Produkt um echten Manuka-Honig handelt?

Hier sind ein paar Tipps, worauf Sie beim Kauf von echtem Manuka-Honig aus Neuseeland achten sollten:

  • Kann echter Manuka-Honig in Neuseeland gekauft werden? Schauen Sie auf der Website von Comvita nach, ob der Honig auch in Neuseeland erhältlich ist.
  • Echter UMF™ Manuka-Honig wird auf drei natürlich vorkommenden einzigartigen chemischen Markern getestet – Leptosperin, DHA und Methylglyoxal (MGO) – nicht nur einem oder zwei.

UMF und UMFHA

Comvita Manuka Honig ist UMFTM (Unique Manuka Factor) geschützt. UMFTM wurde von der Unique Manuka Factor Association (UMFHA) gegründet, um echten Manuka-Honik zu kennzeichnen und von anderen Honigsorten zu differenzieren.

Um die Reinheit und Qualität des Honigs zu gewährleisten, testet UMFHA die Inhaltsstoffe des Honigs auf seine drei wichtigsten chemischen Marker: Leptosperin, DHA und Methylglyoxal, die einzigartige charakteristische Verbindung für Manuka-Honig.

Um sicherzustellen, dass Comvita Manuka-Honig der Etikettierung des geschützten UMF als Teil von UMFHA entspricht, werden wir jährlich von einem unabhängigen Labor geprüft sowie getestet.

  • Die drei einzigartigen chemischen Marker von authentischem Manuka-Honig
  • Alle drei einzigartigen chemischen Marker sind in echten Manuka-Honigblüten präsent.

Methylglyoxal, allgemein bekannt als MGO, ist häufig der einzige Marker, der von Herstellern gemessen wird, die einen MGO-Wert auf dem Etikett angeben. Dabei wird allerdings nicht beachtet, dass die Möglichkeit besteht, dem Honig synthetisch hergestellten Honig hinzuzufügen. Dies würde bedeuten, dass ein normaler Honig, dem nachträglich synthetisches MGO beigerührt wurde, als Manuka-Honig mit einem MGO-Level verkauft werden kann, falls er lediglich auf MGO getestet werden sollte.

DHA steht für das Alter des Honigs. Bei Comvita prüfen wir das Alter des Honigs, bevor er in Gläser abgefüllt wird.

Leptosperin ist ein wichtiger und einzigartiger Marker im Manuka-Honig, der fast ausschließlich in der Manuka-Honigblüte vorkommt.

Leptospermum Scoparium, allgemein bakannt als Manuka, Manuka Myrte und New Zealand Teatree, ist eine blühende Pflanzenart aus der Familie der Myrten (Myrtaceae). Sie ist ausschließlich in Neuseeland beheimatet und sollte nicht mit in anderen Ländern natürlich vorkommenden Leptospermum-Sorten verwechselt werden.

Der Nachweis von Leptosperin ist relativ einfach festzustellen, da dieser Inhaltsstoff in echtem Manuka-Honig in großen Mengen vorkommt.

Um sicher zu gehen, dass Sie echten Manuka-Honig der neuseeländischen Leptospermum Scoparium (Manuka-Pflanze) kaufen, sollten Sie nach dem UMF™-Zeichen Ausschau halten. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass der Honig nicht nur auf einen, sondern auf alle drei einzigartigen chemischen Manuka-Marker getestet und unabhängig verifiziert wurde.

COMVITA MANUKA HONIG bleibt seinem Etikett treu. Wir garantieren, dass der Honig im Glas beim Erwerb von uns der auf dem Etikett angegebene UMF™-Qualität entspricht. Wir garantieren auch, dass unserem Honig keine künstlichen Inhaltsstoffe zugesetzt werden. Comvita wird unabhängig von FERA (Food and Environment Research Agency) und Minerva Scientific getestet, um zu bestätigen, dass Comvita Manuka Honig die optimalen Werte erreicht. Dies ist unser Versprechen an Sie.

Unterschied zwischen Manuka-Honig und normalem Honig

Manuka Honig

Unterschied zwischen Manuka-Honig und normalem Honig

2021-07-19 08:13:21Von Comvita



Comvita

Comvita

Autor und Experte